germknoedel-imagebild_heidelbeere

Auf den Spuren des Germknödels

Der Germknödel ist seit Jahrhunderten eine beliebte Süßspeise in Österreich. Außerdem ist der leckere Hüttensnack seit Beginn an im Kernsortiment von Condeli und erfreut sich großer Beliebtheit, besonders im deutschsprachigen Raum. Doch was weiß man über dieses traditionelle Gericht überhaupt?

Reichenthal. Seinen Ursprung hat die leckere Süßspeise, die man meist von Skihütten kennt, in der böhmischen Küche. Von Böhmen kam die Mehlspeise nach Wien und wurde in der österreichischen Hauptstadt zur KuK – Zeit perfektioniert. Heute zählt der Germknödel zur klassischen Wiener Mehlspeisenküche. Traditionell ist er gefüllt mit Powidl Marmelade, es gibt aber auch weitere Variationen mit Heidelbeer-, Marille- oder Nougatfüllung.

Schon Kaiserin Maria-Theresia wollte auf die süße Versuchung nicht verzichten. Es gab von ihr die Anweisung, dass mindestens einmal pro Woche Germknödel am kaiserlichen Tisch zu servieren sind.

Germknödel waren wie andere Mehlspeisen immer schon ein beliebtes Fastenessen. Auch in den Haushalten Österreichs, wo ja der Freitag als Fastentag gilt, wurden – und werden – Mehlspeisen vom Germknödel bis zur Palatschinke am Freitag gerne als Hauptspeise serviert.

Germknödel gehören zu den beliebtesten Snacks Österreichs und sind somit auch ein Fixstarter auf den Skihütten. Die Zutaten und die Größe variieren kaum, sodass die Knödel sehr gut miteinander vergleichbar sind. Aus diesem Grund hat der Germknödel es sogar geschafft der Inhalt eines Indexes zu sein – dem Germknödel-Index. Dieser zeigt wie günstig bzw. teuer die Skihütten im Vergleich sind.

Zum Abschluss der Knödelknigge:

Die einzig richtige Art Knödel zu essen ist sie mit der Gabel zu teilen. Ein Löffel ist ebenfalls erlaubt. Der Grund den Knödel nicht mit einem Messer zu schneiden sondern zu reißen ist, dass eine glatte Schnittfläche die Saucenaufnahme verhindert. Durch das reißen bleiben die Poren des Teiges offen und der flaumige Teig kann sich mit Sauce ansaugen.

 

 

Unternehmensprofil für Presseinhalte:

Condeli GmbH wurde 2012 gegründet und ist ein österreichisches Unternehmen mit Firmensitz in Reichenthal (OÖ). Als 100%iges Tochterunternehmen der Hochreiter Fleischwaren GmbH produziert Condeli vorwiegend Lasagne und Convenience Produkte als Eigenmarke für den nationalen als auch internationalen Lebensmitteleinzel- und Großhandel, sowie für den Foodservice-Bereich. Condeli beschäftigt ca. 100 Mitarbeiter mit einem jährlichen Umsatz von 40 Millionen Euro (2014). Neben dem Kernprodukt Frische-Lasagne (mit einem Exportanteil von 85% ist Condeli Marktführer im Bereich chilled Lasagne in Deutschland) finden sich im Produktsortiment der Condeli GmbH Toast-, Rock`n Roller als auch Knödel, sowie andere Convenience Produkte wieder.

Rückfragehinweis für Medien:

info@condeli.at, Summerauerstraße 1, 4193 Reichenthal, Austria, Tel.: +43 7214 50136